retour / back

gelbesblatt.de, März 2006

Flamenco-Klänge zum Abschluss

Mit einem Abschlussfest endeten die 7. Kulturtage KOMINAU VII, zu denen der Förderkreis Kultur Aumühle-Wohltorf im März ins Augustinum geladen hatte. Damit ging ein Monat voller Kunst und Kultur zu Ende. Während draußen Schneeflocken vom Himmel rieselten, nahm die Gruppe MoviMenco im Theatersaal die 150 Besucher mit auf eine musikalische Reise nach Südeuropa.

Die drei Musiker und Melanie The Losen und ihre Flamencotänzerinnen begeisterten das Publikum mit Gesang, Musik und Tanz restlos. Freude, Wut, Liebe und Trauer – Flamenco drückt Emotionen aus und besonders die Stimme von Yuba Habboune versetzte das Publikum nach Andalusien und ließ die Leidenschaft dieser Musik lebendig werden. Bei den Solo-Flamencoeinlagen von Melanie The Losen staunte mancher Zuschauer, wie schnell die Füße den Rhythmus stampften. Musikalisch schloss sich mit der Finissage der Bogen von der leidenschaftlichen Musik des argentinischen Tangos zum leidenschaftlichen Flamenco.